Samstag, 22. Juli 2017

Süßigkeiten selber machen und verschenken

Rezension

Meine kleine Naschboutique

Süßigkeiten selber machen und verschenken

Bassermann Verlag 


Alle, die so bastelwütig sind wie ich, die kennen das. Man bastelt auch, wenn es gar keine Gelegenheit gibt, die Werke zu verschenken. Oftmals Verpackungen oder Behälter. Hab ich recht? 

Deshalb habe ich mir dieses Buch ein wenig genauer angesehen. Und was soll ich euch sagen? Ich bin absolut begeistert. Meine Verpackungen können gefüllt werden.... mit diesen süßen Leckereien, die ich selber machen kann. 

Das Beste daran ist, sogar ich schaffe es. Die Anleitungen sind sehr gut beschrieben und mit vielen wunderbaren Bildern präsentiert. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen (ebenfalls bebildert) sind auch für Anfänger bestens geeignet. 
Für alle, die bereits ein wenig mehr Erfahrung mit dem Zubereiten von Naschereien haben ist das Buch evtl. zu simpel und die Herausforderung nicht ganz so groß. 

16 Rezepte könnt ihr darin entdecken. Mein absolutes Highlight sind die Schoko-Mints. Einfach lecker. 

Das Equipment für die Zubereitung gibt es in jedem Haushalt und die Zutaten, die gebraucht werden sind nicht extravagant. Das war für  mich sehr wichtig. 

Ich kann es euch wirklich nur empfehlen. Und schaut euch den Preis an! Also, da sagt man eh nichts mehr.

Viel Spaß in der Süßigkeitenküche und beim Verpacken!
Eure Diana